Aktuelles

Kinder haben Rechte

Freudentanz hat beim Wettbewerb vom Kreisjugendring München mitgemacht! Viele Kinder haben interessante Beiträge gemacht! Wir sind gespannt, ob wir unter den Gewinnern sind?

Wettbewerb Kinderrechte

Stell dir vor ...

Kinderrechte


Brüllheißer 35. Tanzwettbewerb 28.6.19

10 Tanzgruppen tanzten mit vollem Einsatz und Leidenschaft mit und gegeneinander, bei 35 Grad waren selbst die Zuschauer schweißgebadet. Aber alle gingen erfolgreich und glücklich nach Hause!
Danke an unsere Sponsoren von der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München, ohne Euch wäre der Tanzwettbewerb nicht möglich gewesen!



Projekt Schwimmen lernen

Die meisten Flüchtlingskinder können nicht schwimmen und einige hatten traumatische Erlebnisse im Mittelmeer. Damit sie möglichst bald ihre Scheu vor dem Wasser verlieren und schwimmen lernen, haben wir ein neues Projekt gewagt "Freudentanz tanzt und schwimmt" und Dank der Förderung von Aktion Mensch gestartet!
Schwimmkurse sind gut, aber leider oft ausgebucht und teuer. Keine/Keiner lernt schwimmen, ohne zu üben. Die 8-10-mal in einem Schwimmkurs sind meistens viel zu kurz, um Schwimmen zu lernen. Viele der Eltern können selbst nicht schwimmen, dazu kommen mangelnde finanzielle Mittel und kulturelle Schranken, besonders bei den alleinerziehenden Müttern.
Wir wollen mit unserem neuen Projekt Schwimmtraining ermöglichen. Die Eltern- Kind Beziehung stärken. Spaß, Entspannung, Freude und positives Lebensgefühl, körperliche und seelische Gesundheit fördern! Hilfe zur Selbsthilfe bieten und die Familien ermutigen, schwimmen zu lernen.
Schwimmen ist ein großer Spaßfaktor für die ganze Familie.
Nach eifrigem Training können wir stolz unsere ersten 6 Seepferdchen präsentieren: 25 m im tiefen Wasser schwimmen, einen Ring aus 1m Tiefe heraustauchen und alle 13 Baderegeln auswendig aufsagen! Wir bitten um Applaus!


Trainingscamp der Jungen am Starnberger See 17. - 19.8.2019

Vorausgesagt war Regen und wir bangten schon, wie wir 13 energiegeladene Jungs im Alter von 7-14 Jahren 24 Stunden indoor beschäftigen sollen??? Aber alle Sorgen waren umsonst, wir hatten herrliches Wetter und eine super Zeit!
Unser Thema: "Ich kämpfe für meine Ziele und lass mich nicht davon abbringen! Was sind meine Ziele, was kann ich gut? Woran will ich arbeiten?" Wurde in Spielen, beim Tanztraining mit Trainer MJ, beim Waldlauf, Schwimmen, Bootfahren, Lagerfeuer… verpackt und immer wieder neu ermutigend präsentiert.
"Jeder ist wichtig, jeder ist anders, du darfst so sein wie du bist!"
"Einer hat schrecklich Angst bei der Nachtwanderung, der Andere ist mutiger, seine Hand kannst du halten."
"Gemeinsam sind wir stark und schaffen es, das Kanu zum See zu tragen."
Godwin, unser ehrenamtlicher Helfer und Rugby Trainer forderte beim Spaß-Wrestling (=Raufen) die Jungs heraus: "Du darfst denken, sagen, fühlen wie du bist. Wir gehen respektvoll miteinander um!" Für unsere Breakdancer mit super Koordination war Stand Up Paddeln gar kein Problem: raufgeklettert und los ging's! Wir hatten wirklich so viel Spaß!
Ich betreue und trainiere diese Jungs jetzt 4 Jahre. Eine Zeit von fast permanenten, erbitterten Kämpfen, Streit, Auseinandersetzungen und der ständigen Angst, zu kurz zu kommen. Es ist unglaublich, mitzuerleben wie friedlich und freundschaftlich unser Trainingscamp verlief, ich bin unendlich stolz und glücklich.



Wir danken unserem Sponsor Stiftung Antenne hilft


Bundeswettbewerb "Jugend tanzt" 30.5.-1.6.19 in Paderborn

Freudentanz war 3 Tage beim Bundeswettbewerb "Jugend tanzt" mit dabei. Die Anreise von 6 Stunden mit dem Zug war schon ein richtiges Abenteuer.
Paderborn hat uns begeistert, mit den 200 einzeln austretenden Quellen der Pader, die in Bächen, Flüsschen, Brücken, Seen und Teichen traumhaft schön durch die Altstadt fließen. Wir verraten nicht, wer beim Rumhüpfen in die kalten Fluten gefallen ist …
Im Stephanushaus haben wir, Dank der lieben Frau Kaese, die uns abholte und rumkutschierte, ein komfortables Jugendhotel gefunden.
Mit den jugendlichen Teilnehmern des Bundeswettbewerbs tanzte Nadine Stein vom Organisationsteam einen Flashmob am Donnerstagabend vor dem Rathaus. Wir durften dem Bürgermeister Herrn Dreier die Hand schütteln und seine Goldkette bestaunen. Riesiges Lampenfieber bei Stellprobe und Auftritt, alles sehr diszipliniert im Minutentakt. Top organisiert, danke an Frau Keikutt und Team. Nach dem Zuschauen und Tanzen hatten unsere Jungs einen Bärenhunger, den wir beim reichlichen, köstlichen Catering stillen konnten.
Aus der gesamten Bundesrepublik waren 800 Teilnehmer in 60 Gruppen angereist, um in verschiedenen Alterskategorien und Tanzformen anzutreten. Sehr beeindruckend und professionell, lustige, dramatische, wilde Darbietungen!
Die Gala und Preisverleihung mussten wir zu Gunsten unserer jüngeren Tänzer ausfallen lassen, sie waren tatsächlich nach einem langen, anstrengenden Tag erschöpft und bettreif.
Es war wunderbar und aufregend! Vielen DANK an alle unsere Unterstützer und Sponsoren!





Nächste Tanzwettbewerbe

Die nächsten Tanzwettbewerbe im Pfarrsaal St. Rupert Gollierstr.61 finden statt am

Frühjahr 2020